Reisen in das Land aus Gold

Auch nach der politischen Öffnung hat sich Myanmar seine Magie bewahrt – erst recht, wenn man das Kraftzentrum Yangon verlässt und ins Landesinnere aufbricht. „Burma“ heißt der Band, in dem Fotograf Dirk Bleyer und der großartige Reiseautor Jakob Strobel y Serra die Faszination eines ungewöhnlichen Landes kongenial bebildern und schildern. Eine atmosphärisch dichte Einstimmung für die, die Myanmar besuchen wollen und eine Vertiefung der Eindrücke für jene, die Burma bereits genossen haben.

Foto: Juliane Kowollik